Erdwärmepumpen – Die zukunftssichere Alternative zum klassischen Heizsystem

# Wichtiger Hinweis. Aktuell kann Wärmepumpen-24 leider nicht die Installation von Erdwärmepumpen anbieten. Die Einführung von Erdwärmepumpen in unser Produktportfolio ist ab Mitte 2023 geplant. Diese Unterseite ist dafür erstellt worden um Sie neutral zu informieren, damit Sie entscheiden welche Wärmepumpe die richtige Wahl für Sie ist.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Wärme zu erzeugen – mithilfe von Strom, durch Verbrennung, chemische Prozesse oder mithilfe von Reibung. Allerdings gibt es auch einen gigantisch großen Speicher, der in den Tiefen unserer Erde eine unglaubliche Hitze bereithält. Die Rede ist vom Erdkern, in dem Temperaturen von über 1000 Grad Celsius herrschen. Die Idee, diese Wärme für uns zu nutzen, ist daher naheliegend. Doch wie schaffen wir es, diese Wärme für uns zu gewinnen?

 

Google Bewertung
4.6 / 5 Sterne
x
Kälte-Klima 24 GmbH
Kälte-Klima 24 GmbH
4.6
MidnightCrewCom Nukem
MidnightCrewCom Nukem
in der letzten Woche
Ich hatte letzte Woche eine Techniker von der Firma Klima 24 da, Um meine Split Klimaanlage in Betrieb zunehmen. Schon der Telefonische Kontagt war wirklich Super und Termin gibt es auch sehr schnell. Und der Techniker vor Ort hat auch einen Super Job gemacht, Sehr Freundlich und hat jede Technische Frage sehr kompetent erklärt. Gerne wieder !
Michael Richter
Michael Richter
vor 3 Monaten
Eingebaut werden sollten 2 Wand-Klimageräte. Terminvereinbarung und Einbau haben Ende November super geklappt. Am Einbautag hab ich mich noch für eine andere Position entschieden als eigentlich besprochen war und dies wurde von den Monteuren vor Ort problemlos umgesetzt. Besten Dank dafür!
Rudi Bro
Rudi Bro
vor einem Monat
Ich bin quasi seit der Firmengründung in dem Unternehmen angestellt. Begonnen als Monteur/Servicetechniker. Mittlerweile, dank KK24, als Kälteanlagenbaumeister tätig. Möglichkeiten zur Weiterbildung sind vorhanden und werden gefördert. Es herrscht eine flache Hierarchie, wodurch alle Abteilungen/Bereiche gemeinsam als Team arbeiten. Wünsche und Anmerkungen von Mitarbeitern, beispielsweise zur Optimierung von Arbeitsprozessen, werden aufgenommen und teils auch umgesetzt. Im Großen und Ganzen hat KälteKlima24 seit der Gründung viele Höhen und Tiefen erlebt hat und es letzten Endes zu einem großen und erfolgreichen Unternehmen geschafft, bei dem nicht nur die Zufriedenheit der Kunden, sondern auch die der Mitarbeiter an oberster Stelle steht.
oldtimerscharfzahn
oldtimerscharfzahn
vor 2 Monaten
Top Arbeitgeber. Neue Firmenwagen, sauber und ordentlich ausgestattet. Professionelle Vorbereitung der Projekte für die Monteure. Da wird uns sehr viel Arbeit abgenommen, so daß wir uns voll und ganz auf die Montage konzentrieren können. Neben der Arbeitszeit lädt der Chef 4x im Jahr zu einer Firmenfeier. Gutes Arbeitsklima ist Kälte-Klima 24 sehr wichtig.
Sina B.
Sina B.
vor 4 Monaten
Tolles Unternehmen. Ich wurde während meiner Ausbildung übernommen und konnte diese bei KK24 beenden. Eine Übernahme nach der Ausbildung erfolgte reibungslos. Die Einarbeitung, die Kollegen sowie die Arbeitsatmosphäre ist wirklich super! Hier komme ich gerne zur Arbeit :)

Die Lösung: Erdwärmepumpen können sich die Energie des Erdinneren zu Nutze zu machen. Diese wandeln mithilfe spezieller Sonden die Erdwärme in Energie um, die wir anschließend zum Heizen oder für die Warmwasseraufbereitung nutzen. Wechseln auch Sie jetzt zur Erdwärmepumpe und profitieren Sie nicht nur von niedrigen Betriebskosten, sondern auch von einer langen Lebensdauer des Heizsystems!

Waermepumpen-24 ist Ihr kompetenter Experte für Erdwärmepumpen und mit zahlreichen Leistungen rund um Installation und Betrieb für Sie da – gerne beraten wir Sie persönlich!

Thermische Energie optimal genutzt: So funktionieren Erdwärmepumpen

Erdwärmepumpen entziehen der Erde mithilfe von sogenannter Sole-Flüssigkeit Energie und übertragen diese anschließend an ein Kältemittel. Durch diesen Prozess verdampft die Flüssigkeit und wird in einem Verdichter weiter komprimiert. Der aufgeheizte Dampf wird anschließend durch einen Wärmetauscher geleitet und gibt dort die Wärme an das zu beheizende System ab, das Kältemittel kondensiert wieder und der Prozess beginnt von vorne.

Dabei wird die Wärme auf zwei unterschiedliche Arten aus dem Erdreich gewonnen: Durch Erdkollektoren oder durch Erdsonden. Die Erdkollektoren sind in der Regel günstiger, weil eine Tiefenbohrung entfällt, jedoch benötigen sie auch eine größere Fläche, um die Leitungen zu verlegen. Die Erdwärmesonden müssen mithilfe von Bohrungen tief im Erdreich installiert werden, was platzsparender, jedoch auch kostenintensiver ist – allerdings bietet diese Methode auch bei kalten Temperaturen eine konstante Wärmeleistung.

 

Die verschiedenen Arten der Erdwärmepumpen im Vergleich

Je nach Bedarf und Beschaffenheit der zu beheizenden Objekte gibt es verschiedene Arten von Erdwärmepumpen, die auf unterschiedliche Methoden zurückgreifen, um die Erdwärme zu verarbeiten:

Wärmepumpe mit Flächenkollektor: Um die thermische Energie aus der Erde zu gewinnen, werden Kollektoren etwa 1,5 m unter der Erde installiert. Dabei werden die Kollektoren auf einer sehr großen Fläche verteilt, die in der Regel etwa doppelt so groß ist wie die zu beheizende Fläche. Diese Fläche darf nachträglich nicht bepflastert oder anderweitig bebaut werden. Kleinere Büsche und Sträucher können jedoch auf der Fläche angepflanzt werden.

Wärmepumpe mit Ringgrabenkollektoren: Wernicht über die nötige Fläche verfügt, um eine Erdwärmepumpe mit Flächenkollektor zu verlegen, kann auf Ringgrabenkollektoren ausweichen. Diese Variante bietet den Vorteil, dass die Kollektoren spiralförmig oder in U-Form verlegt werden und so mehr Fläche für die Energiegewinnung bietet.

Wärmepumpe mit Erdsonde: Bei dieser Art der Erdwärmepumpe werden Bohrungen vorgenommen, die etwa 100 Meter tief in die Erde reichen.Dort liegt die Temperatur bei etwa 15 Grad Celsius. Im Gegensatz zu den Flächenkollektoren wird hier keine weitreichende Fläche benötigt – das Bohrloch hat in der Regel nur einen Durchmesser von etwa 15 cm. Die Installation einer Erdsonde ist zwar kostspielig, rentiert sich aber durch die Langlebigkeit und der hohen Effizienz in kürzester Zeit.

Gerne beraten wir Sie zu den unterschiedlichen Möglichkeiten der Energiegewinnung durch Erdwärmepumpen – buchen Sie jetzt Ihren Termin mit unseren Experten!

Jetzt Beratungstermin buchen

Vor- und Nachteile von Erdwärmepumpen auf einen Blick

Erdwärmepumpen sind allgemein eine sehr nachhaltige und umweltfreundliche Art des Heizens. Dabei bieten die einzelnen Modelle unterschiedliche Vor – und Nachteile:

Vorteile einer Wärmepumpe

Sehr niedrige Betriebskosten

Niedrige Heizkosten 

Kaum Betriebsgeräusche

Hohe Effizienz

Hohe Lebensdauer

Kann mit anderen Energielösungen kombiniert werden (z.B. Photovoltaik)

Anschaffung wird von Bund und Länder gefördert

Nachteile von Erdwärmepumpen

Hohe Anschaffungskosten

Hoher Planungsaufwand

Nicht überall realisierbar

GGf. Genehmigungen für Bohrung nötig

Staatliche Förderung – Kräftig sparen beim Kauf einer Erdwärmepumpe

Je nachdem, für welche Art der Erdwärmepumpe Sie sich entscheiden, können Sie die hohen Anschaffungskosten dank verschiedener Förderprogramme teilweise drastisch reduzieren. So können Sie bei richtiger Antragsstellung bis zu 45% der Anschaffungskosten durch die BAFA fördern lassen.

 

Wärmepumpen-24 ist Ihr Profi für die Installation und Wartung von Erdwärmepumpen

Wenn Sie Ihre herkömmlichen Heizsysteme durch energieeffiziente und nachhaltige Erdwärmepumpen austauschen lassen möchten, sind Sie bei Kälte-Klima24 genau richtig. Als erfahrenere Fachbetrieb bieten wir Ihnen zahlreiche Vorteile:

 

Dein Heizungswechsel zur Wärmepumpe

Heizungstausch inklusive Demontage der Heizungsanlage und Montage der Wärmepumpe ab 19.000€

 

Schnelle Abwicklung: Unser kompetentes Team erstellt Ihnen in kürzester Zeit Ihr ganz individuelles Angebot – länger als 48 Stunden müssen Sie in der Regel nicht warten.

Zuverlässige Qualität: Wir versprechen Ihnen höchste Qualitätsstandards, denn wir nutzen ausschließlich hochwertige Komponenten – darauf geben wir Ihnen 10 Jahre Garantie.

 

Ein Ansprechpartner für alle Fälle – er ist bei Fragen und Problemen jederzeit für Sie da und koordiniert Ihr gesamtes Projekt von Anfang bis Ende.

Starker Service: Ob Planung und Konzeption, Installation Ihrer Erdwärmepumpen oder die laufende Wartung – bei Wärmepumpen-24 erhalten Sie alle Serviceleistungen aus einer Hand.

Sie haben noch Fragen oder wünschen sich ein persönliches Beratungsgespräch? Nutzen Sie unser Kontaktformular, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter 040 – 228 657 120 an – wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen 

Die häufigsten Fragen zur Erdwärmepumpe

Was kostet die Installation einer Wärmepumpe?

Die Kosten der Installation einer Wärmepumpe hängen vom Hersteller, der Fläche die zu beheizen ist, sowie der Einbausituation ab. Die Kosten bei einem Einfamilienhaus liegen ungefähr bei 15-25.000€

Worauf muss ich beim Kauf einer Erdwärmepumpe achten?

Vor dem Kauf einer Erdwärmepumpe sollten Sie sich eine fachmännische Meinung dazu einholen, ob der Kauf einer Erdwärmepumpe unter den gegebenen Umständen möglich ist. Dabei muss auch festgestellt werden, welche Leistungsgröße für den Energiebedarf am besten geeignet ist – als Orientierung dient die sogenannte Heizlast, die durch die DIN 12831 berechnet wird.

Was kostet die Installation einer Erdwärmepumpe?

Je nachdem, welche Art der Erdwärmepumpe verbaut wird, können die Kosten für die Installation einer Wärmepumpe variieren. So fallen für die Installation von Flächenkollektoren zwischen 2.000 € und 5.000 € an, während die Kosten für Bohrung und Installation einer Erdsonde bei etwa 3.500 € - 10.000 € liegen.

 

Werden Erdwärmepumpen vom Staat gefördert?

Aufgrund der umweltfreundlichen und emissionsfreien Energiegewinnung werden Erdwärmepumpen von Bund und Ländern gefördert. Dabei erhalten Sie vom BAFA bis zu 35% der Kosten für die Installation einer Erdwärmepumpe. Diese können bei Erdwärmepumpen mit Flächenkollektoren bis zu 6.500 € betragen, bei Erdwärmepumpen mit Erdsonden bis zu 9.500 €.

Gibt es spezielle Stromtarife für Wärmepumpen?

Sie können Ihre Erdwärmepumpe neben dem herkömmlichen Haushaltsstrom auch mit speziellem Wärmepumpenstrom betreiben. Es gibt einige Anbieter, die günstigere Tarife anbieten – die Ersparnis kann etwa 5 bis 8 Cent pro Kilowattstunde betragen. Der genutzte Strom wird dann über einen separaten Stromzähler erfasst.

 

Wie oft muss eine Erdwärmepumpe gewartet werden?

Der Wartungsaufwand für Erdwärmepumpen ist vergleichsweise gering, da sie ohne Verbrennung arbeiten und keine reparaturanfälligen Komponenten besitzen. Daher reicht es auch, seine Erdwärmepumpe ein- bis zweimal im Jahr von einem Experten warten zu lassen. Dabei wird z.B. das Kältemittel auf seine Zusammensetzung überprüft oder der Filter gereinigt.